01 Mrz 2016

Das neue Google AdWords Update 2016 und seine Bedeutung

Seit dem neusten Google Update finden Nutzer der Suchmaschine keine Anzeigen mehr in der rechten Spalte vor, dafür werden künftig bis zu vier Anzeigen über den organischen Suchergebnissen angezeigt, wie auch Searchengineland berichtet. Zusammen mit den Anzeigen am unteren Rand der Seite werden nun also insgesamt nur noch maximal sieben werbliche Anzeigen geschaltet.

Doch was bedeutet das für Unternehmen? Experten gehen davon aus, dass die Kosten pro Klick für die übrigen Anzeigen stark ansteigen werden, welches wir aus Teilbereichen unserer operativen Arbeit bestätigen können, und dass der Wettbewerb um die begehrten Anzeigenplätze folglich stark zunehmen wird.

Doch auch die organischen Suchergebnisse sind von dem Update betroffen. So rutschen sie aus Sicht eines Nutzers automatisch weiter nach unten, wenn die zusätzliche Anzeige oberhalb der Ergebnisse geschaltet wird. Für alle Werbetreibende, die auf eine gute organische Platzierung setzten bedeutet das Google Update also, dass sie sich in der Suchmaschinenoptimierung verstärkt engagieren müssen, da unter anderem das Schalten von vier Werbeanzeigen über den organischen Suchergebnissen zu einer möglichen Verminderung der Klicks auf die nachgestellten, organischen Treffer bedeuten kann. Es könnte also sein, das insbesondere die hinteren Plätze auf Google Suchergebnisseite 1 eine verminderte Klickrate feststellen werden. Trotz ersten Spekulationen bleibt die Entwicklung abzuwarten.

Hohenzollernring 25
50672 Köln

Tel: 0221 677865511
Fax: 0221 677865519
Mail: info@properforma.de
Web: www.properforma.de